MeteoGroup Help Center

Warum wird in MeteoEarth Version 2.2 der Zugriff auf die Geräte-ID und Anrufinformationen verlangt?

Mit der Installation der Version 2.2 erhalten Sie vom System die Aufforderung, dem Zugriff auf die „Geräte-ID & Anrufinformationen“ zuzustimmen.

Auf Geräten mit Android 6 oder höher erscheint diese Meldung zunächst nicht, da hier die Berechtigungen jederzeit einzeln erteilt oder verweigert werden können. In diesem Fall wird Sie das System erst beim Aufruf des Premiumkaufscreens auffordern, dem Zugriff auf die Geräte-ID zuzustimmen.

Diese Aufforderung war bereits in früheren Versionen von MeteoEarth standardmäßig implementiert. Um die Anzahl entsprechender Abfragen für unsere Kunden möglichst gering zu halten, wurde diese Aufforderung im letzten Update entfernt. Leider führte dies zu Komplikationen beim Erwerb und der Nutzung des Premiumdienstes, sodass die Abfrage erneut implementiert werden musste.

Für die Abwicklung der In-App Käufe über den PlayStore wird die Geräte-ID benötigt. Als Entwickler haben wir leider nicht die Möglichkeit, Abfragen für einzelne Zugriffsrechte zu wählen, da Google die Berechtigungs-Abfragen ausschließlich als Paket anbietet. Der Zugriff auf die Geräte-ID fällt in die Rechtegruppe Telefon, in der auch die Anrufinformationen enthalten sind. Selbstverständlich fragen wir ausschließlich Daten ab, die für eine reibungslose Funktion der App benötigt werden. MeteoEarth tätigt und verwaltet keine Telefonanrufe!


Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk