MeteoGroup Help Center

Welche Daten werden in WeatherPro verwendet?

In WeatherPro verarbeiten wir Beobachtungs- und Vorhersagedaten sowie Radar- und Satellitenbilder, wobei zwischen all diesen Daten genau unterschieden werden muss.

Die Vorhersagedaten in WeatherPro werden durch das firmeneigene Multi-Model-MOS errechnet und aufbereitet. Das von MeteoGroup entwickelte Vorhersagemodell umfasst die Daten von weltweit führenden Modellen, wie z.B. dem amerikanischen GFS (Global Forecast System) und dem britischen UKMO (United Kingdom Model) sowie Daten vom ECMWF (European Centre for Medium-Range Weather Forecasts). Unsere Vorhersagedaten werden mehrfach am Tage zu verschiedenen nicht festgelegten Zeiten aktualisiert.

Neben den errechneten Vorhersagedaten liefert WeatherPro auch Beobachtungsdaten, also aktuell oberservierte (OBS-)Werte. Diese Daten erhalten wir aus dem firmeneigenen Netz an Wetterstationen (ca. 1.300) sowie von den verschiedenen nationalen Wetterdiensten, die selbige Daten wiederum von den offiziellen WMO-Wetterstationen beziehen.

Gerne würden wir zeitlich höher aufgelöste Messwerte zeigen, aber die offiziellen WMO-Wetterstationen liefern nur 1x pro Stunde neue Daten, nur einige Wetterstationen an Flughäfen aktualisieren sogar alle 20 Minuten. Radardaten der nationalen Wetterdienste werden meist alle 15 (teilweise sogar alle fünf) Minuten abgerufen. Neue Satellitenbilder erhalten wir von geostationären Satelliten, bei denen die Aktualisierungsintervalle zwischen 15 Minuten und drei Stunden liegen.


Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk